Die Burg

Die mittelalterliche Burg Wildenstein im Verwaltungsbereich der schwäbischen Gemeinde Leibertingen liegt hoch über dem Donautal auf einem Felsvorsprung. Die aus dem 11. Jahrhundert stammende Burg beeindruckt durch ihren wehrhaften Charakter und ist neben dem unweit im Donautal gelegenen Kloster Beuron und weiteren zahlreichen Burgen und Ruinen beliebtes Ziel für Wanderer und Ausflügler im romantisch-wilden Donautal.

Schon seit der Gründung im Jahre 1948 ist der Singkreis unlösbar mit der Burg verbunden - daher der Name "Wildensteiner Singkreis". Die Burg hat sich seit der Zeit natürlich sehr verändert - etliche Renovierungen und Umbauten fanden statt - der Singkreis hat aber bis auf ein einziges Mal jeden Sommer hier verbracht.

Noch heute werden Modernisierungen durchgeführt, der Charakter der Burg blieb aber immer weitgehend erhalten: weit oben auf den Felsen über der Donau sind wir unter der Singkreiswoche "in Klausur". Weit weg vom Alltag werden wir in den alten Mauern der Jugendherberge vom Herbergsteam bestens untergebracht und versorgt. Für den Familiensingkreis versuchen wir, Familien zusammen unterzubringen. Alle anderen Teilnehmer werden - natürlich auch die Jugendkreise - traditionell nach Weiblein und Männlein getrennt untergebracht.

Unter der Woche nutzen wir die ganze Burg für alle unsere Aktivitäten:

  • Statio vor der Burg
  • Proben und Aufführung im Rittersaal
  • Einzelproben in der Kapelle, den Tagesräumen
  • Klamotten und Requisiten in der Bastei
  • Disco in der Kasematte

Für viele von uns ist die Burg ein "zweites Zuhause" - dankenswerterweise werden wir auch jedes Jahr aufs Neue herzlich willkommen geheißen. Es gibt einige Regeln, die zu Wahrung der Sicherheit und der Hausordnung beachtet werden müssen, diese werden aber allen Teilnehmern zu Beginn des Kreises vorgestellt und die Einhaltung während der Woche ernst genommen.

 

Adresse:
Jugendherberge Burg Wildenstein
88637 Leibertingen-Wildenstein
Telefonnummer der Herberge: 07466 411

www.jugendherberge-burg-wildenstein.de

Die Burg in historischer Ansicht

Kupferstich von Matthäus Merian von 1643 (Aussschnitt). Die Proportionen der Burgteile wurden vom Künstler frei interpretiert.

Die Burg vor fast 100 Jahren

Postkarte von 1920. Die Instandsetzung fand 1972 statt

Die Burg aus der Luft

Aufnahme von Franz Frey, freundliche Genehmigung durch Armin Reitze

Die Burg in 360° Ansicht


Donautal Burg Wildenstein

Mit Maus geklickt halten und verschieben

Titelbild oben: Markus Schweiß aus der deutschsprachigen Wikipedia